News

Was kann die Blockchain?

eco Kompetenzgruppenleiter Stephan Zimprich im Kurzinterview

Diese und weitere Fragen beantwortet der eco Kompetenzgruppenleiter Stephan Zimprich im Kurzinterview und beim eco Future Talk auf der #CeBIT am 20. März.

Herr Zimprich, was kann die Blockchain?

Die Technologie hat sicherlich das Potenzial, tradierte Marktstrukturen zu verändern und in vielen Bereichen auch Dienstleistungen, die heute für eine sichere und vertrauenswürdige Abwicklung einer Transaktion erforderlich sind, überflüssig zu machen. Ob und in welchem Zeitraum sich dieses Potenzial voll entfalten kann, kann heute allerdings nur schwer prognostiziert werden; hierzu sind nicht nur technologische Hürden zu nehmen, sondern auch Anpassungen im rechtlichen bzw. regulatorischen Bereich erforderlich.

Welches ist der Bereich/die Branche, den die Blockchain am meisten verändern wird und warum?

Die Blockchain-Technologie ist eine Querschnittstechnologie, die überalle dort Anwendung finden kann, wo es um Transaktionen geht - sie ist also branchenneutral, und dementsprechend vielfältig sind die Use Cases, die derzeit diskutiert und realisiert werden. Großes disruptives Potenzial besteht im Finanzsektor, da hier zumindest theoretisch die Möglichkeit besteht, dass die Rolle der Banken grundsätzlich in Frage gestellt wird.

Was plant eco für die nächsten Monate zum Thema Blockchain?

Wir werden weiter Gas geben und mit unseren Teilnehmern Anwendungsmöglichkeiten und ihre Grenzen ausloten. Auf der CeBIT veranstalten wir den eco FutureTalk, ein spannendes Forum, in dem wir unterschiedliche Aspekte der Blockchain aus praxisnaher Perspektive diskutieren werden. Im April folgt eine Veranstaltung in München, und im Herbst werden wir - wenn alles klappt - eine große Konferenz mit einem Wettbewerb für konkrete Umsetzungsideen veranstalten.

eco Kompetenzgruppe Blockchain:
Nachbericht 1. Arbeitstreffen

Szenarien für den Einsatz der Blockchain

Frankfurt, 09. Februar 2017 – Die eco Kompetenzgruppe Blockchain traf sich zum ersten Arbeitstreffen nach der konstituierenden Sitzung: Über 40 Experten diskutierten einen Nachmittag lang im DE-CIX MeetingCenter im Frankfurter Osthafen neue Blockchain-Geschäftsmodelle und Rechtsfragen der Technologie.

Mehr als 40 Blockchain-Experten diskutierten am 9. Februar in Frankfurt a. M. über Anwendungsbereiche der Blockchain-Technologie und über Mehrwerte für unterschiedliche Branchen. Der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. hatte die Mitglieder der Kompetenzgruppe (KG) Blockchain ins MeetingCenter der DE-CIX Management GmbH eingeladen. Dort begrüßte sie der Leiter der KG Stephan Zimprich, der einen kurzen Überblick über den Tagesablauf gab: Insbesondere konkrete Use-Cases und rechtliche Fragestellungen standen auf der Agenda.

weitere Fotos in Flickr...

Weiterlesen

Blockchain – die neue Schlüsseltechnologie?

eco audiomagazin 2017-02

Blockchain ist vor allem als Trägertechnologie für die virtuelle Währung Bitcoin bekannt. Doch die Querschnittstechnologie beginnt über dieses „Proof of Concept“ hinaus, bestehende Prozesse und Geschäftsmodelle auf den Kopf zu stellen, zu vereinfachen oder in Gänze abzulösen. Es geht um Zahlenblöcke, Dezentralität und ein eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Im aktuellen eco audiomagazin erläutern mit Maik Klotz (Berater und Autor), Prof. Dr. Roman Beck (IT University of Copenhagen), Dr. Stefan Teis (Deutsche Börse AG) sowie Stephan Zimprich (Leiter eco Kompetenzgruppe Blockchain) vier Fachleute das Potenzial und die bereits absehbare Wirkung der disruptiven Technologie.

Das eco audiomagazin können Sie hier downloaden oder einfach über iTunes oder direkt via RSS-Feed kostenlos abonnieren.

Und kennen Sie schon die vorherige Ausgabe mit dem Titel „Von good Bots und bad Bots“?

Creative Commons LizenzvertragDas eco audiomagazin steht unter einer CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz.

Foto © istockphoto.com

Blockchain könnte die deutsche Wirtschaft grundlegend verändern

  • 34 Prozent der Mittelständler ist Blockchain ein Begriff

  • Ein Drittel der Verantwortlichen erwarten grundsätzliche Veränderungen binnen 10 Jahren

Die Blockchain wird die deutsche Wirtschaft in den nächsten 10 Jahren grundlegend verändern – das glauben laut einer aktuellen YouGov-Umfrage 32 Prozent der Verantwortlichen im deutschen Mittelstand. Erst 34 Prozent der Mittelständler, und damit nur rund jedem dritten Befragten, ist Blockchain überhaupt ein Begriff. „Aber von allen Umfrage-Teilnehmern, die die Blockchain kennen und sich damit beschäftigt haben oder bereits nutzen, erwarten sogar 65 Prozent grundlegende wirtschaftliche Veränderungen“, sagt Stephan Zimprich, Leiter der Kompetenzgruppe (KG) Blockchain im eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. Im Auftrag des Verbands hatte das Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov mittelständische Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitern zu den Perspektiven der Blockchain-Technologie befragt.

Weiterlesen

eco and YouGov: Blockchain Could Fundamentally Change the German Economy

  • 34 percent of SMEs have heard of the blockchain

  • A third of those responsible expect fundamental changes within 10 years

The blockchain will fundamentally change the German economy within the next 10 years. This is what 32 percent of managers in German SMEs believe, according to a current YouGov survey. Just 34 percent of Small and Medium-Sized Enterprises (SMEs), so around just a third of all respondents, has even heard of the blockchain. „65 percent of all survey participants who knew what the blockchain is and have looked at it closely, or even use it already, expect far-reaching economic changes,“ Stephan Zimprich, Leader of the Competence Group Blockchain of eco – Association of the Internet Industry, highlighted. The market research institute YouGov surveyed SMEs with between 50 and 500 employees on the perspectives for blockchain technology on behalf of the eco Association.

Weiterlesen